01.12.2014 Planung Bergstation 3S-Bahn, Matterhorn Glacier Paradise

Die Formensprache der neuen Bergstation orientiert sich an den bestehenden Bauten auf dem Klein Matterhorn.
Wie bei der Bergstation aus den 70-er Jahren erinnert die kantige, kristalline Form an einen Felsblock, dessen Kanten durch die Naturgewalten abgeschliffen wurden.

Durch die Verwandtschaft zur Struktur des Felsens und durch die Abstimmung der architektonsichen Eingriffe auf dem Gipfel, integriert sich der Neubau optimal in den Kontext des Gipfels.
Die Hülle besteht aus Metall und Glas, nach Möglichkeit mit Solarpanels zur Gewinnung von Sonnenenergie, ähnlich wie beim Restaurant auf der Südseite des Gipfels.
Die Tragstruktur der Hülle ist in Holz vorgesehen, als ökologische Alternative zu Beton und Stahl.

Zurück zur Übersicht


Our World